Werde Pate und unterstütze Jugendliche auf ihrem Weg ins Berufsleben

Was macht ein Pate?

  • + Als Pate gibst du deinem "Patenkind" Unterstützung beim Übergang von Schule ins Berufsleben
  • + Machst Mut auf kommende Bewerbungsgespräche
  • + Stellst ihm deine Arbeit vor

Wer kann Pate werden? 

  • + Jeder der bereits einen Job / eine Arbeit hat
  • + Jeder der gerne auch anderen helfen möchte, einen Arbeitsplatz oder eine Berufsausbildung zu finden

Und wie werde ich Pate?

Melde dich einfach telefonisch unter: 0541-318271

Gruppenleiterschulung

Seit Herbst 2008 ist an der Domschule Osnabrück ein weiteres Ganztagsschulprojekt der CAJ gestartet.
Es handelt sich um eine Jugendleitercard Schulung (Juleica) für Jugendliche ab 16 Jahren, die ein Mal in der Woche stattfinden soll.
Begleitet durch die hauptamtliche Diözesansekretärin Sonja Hase und dem Schulsozialpädagogen der Domschule sollen die Schüler für die Gruppenleitung fit gemacht werden.

Inhalte:

  • ⇒ Motivation und Erwartungen an einen Gruppenleiter
  • ⇒ Spiele und Spielleitung
  • ⇒ Leitungsstile
  • ⇒ Rechte und Pflichten eines Gruppenleiters
  • ⇒ Ideenfindung
  • ⇒ Schwierige Situationen mit Kindern
  • ⇒ Religiöses in der Jugendarbeit

“Stark für die Ausbildung”

In Anbetracht der Tatsache, dass es vorrangig Hauptschüler/-innen immer schwerer haben einen Ausbildungsplatz zu finden bzw. tragfähige Berufswahlentscheidungen zu treffen, hat die CAJ das Projekt “Stark für die Ausbildung” ins Leben gerufen und wird dabei von der Aktion Mensch unterstützt. Das Projekt soll Hauptschüler/-innen eine Unterstützung bei der Berufsfindung sein und somit den Übergang von der Schule ins Berufsleben erleichtern.

Dies soll durch vier unterschiedliche Module erreicht werden:

  • 1. Modul: mehrtägige Berufsorientierungsseminare in einem Bildungshaus
  • 2. Modul: freiwilliges Nachmittagsangebot (AG) an der jeweiligen Schule
  • 3. Modul: persönliche Begleitung der Schüler/-innen durch eine/n ehrenamtlichen Paten/-in
  • 4. Modul: Multiplikationrenschulung der Schüler/-innen zum Gruppenleiter/-in (Juleica), um als Co-Trainer/-in bei den Berufsorientierungsseminaren mitzuwirken

Neben den Berufsorientierungsseminaren und der Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Schule ist die CAJ auf der Suche nach Freiwilligen, die Interesse daran haben, einen Jugendlichen ehrenamtlich als Pate zu begleiten, um die Jugentlichen individuell bei der Berufsfindung zu unterstützen. Dabei kann es zu den Aufgaben des Paten gehören mit dem Jugendlichen Kontakt zu Firmen aufzunehmen, nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen zu suchen, Hilfestellung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen zu geben und den Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl zu Stärken. Anne-Kathrin Mense, Bildungsreferentin der CAJ steht den Paten dabei jederzeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem allgemeiner Flyer bzw. dem Flyer für interessierte ehrenamtliche Paten.

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei der Christlichen Arbeiterjugend Osnabrück unter der Telefonnummer: 0541/ 318 274

Berufsorientierung

Berufsorientierungstage

Im schulischen Alltag kommen Berufsberatung und Bewerbungstraining häufig zu kurz oder werden wie jedes andere Fach einfach abgehakt.
Deshalb bieten wir von der CAJ ein Bewerbungstraining an, dass bewusst außerhalb von Schule stattfindet und die Möglichkeit bietet, sich auf das Thema wirklich einzulassen.

Die Berufsorientierungstage beinhalten z.B.:

  • Auseinandersetzung mit eigenen Stärken und Schwächen, Fähigkeiten und Neigungen
  • Auseinandersetzung mit persönlichen Zukunftsvisionen
  • ⇒ Sozialkompetenztraining
  • ⇒ Kommunikationstraining, Kooperationsübungen in der Gruppe
  • ⇒ Praktisches Telefontraining
  • ⇒ Berufsorientierung
  • ⇒ konkretes Bewerbungstraining
  • ⇒ simulierte Vorstellungsgespräche mit anschließender Rückmeldung
  • ⇒ u.v.m.

Die Berufsorientierungstage sind konzipiert für SchülerInnen der 8. und 9.Klassen jeder Schulform.
Es handelt sich um 3-5-tägige Seminare in Bildungshäusern, in denen auch übernachtet wird. Durchgeführt wird das Ganze durch ehrenamtliche und hauptamtliche TeamerInnen der CAJ.

Jobbörse

Die Suche nach Ausbildungsplätzen wird immer schwieriger. Immer frühzeitiger und gründlicher müssen Jugendliche sich auf die heiße Phase der Lehrstellensuche vorbereiten. Deshalb bieten wir die 3-tägige Jobbörse an Schulen an.

Die Jobbörse soll:

  • ⇒ den Jugendlichen helfen sich Ihrer Fähigkeiten und Neigungen bewusst zu werden,
  • ⇒ sie zur Berufswahl anregen,
  • ⇒ die Schwellenängste gegenüber den Betrieben verringern,
  • ⇒ Wegweiser sein für eine erfolgreiche Bewerbung,
  • ⇒ konkrete Rückmeldung zu ihrem Auftreten im simulierten Vorstellungsgespräch geben,
  • ⇒ Ausbildungsplätze ausfindig machen,
  • ⇒ den Jugendlichen Mut machen, sich auf das heute schwierige Thema “Beruf” einzulassen,
  • ⇒ Aufklären, Informieren und Beraten.

Bei der Jobbörse handelt es sich um eine dreitägige Veranstaltung in der Schule.
An einem der drei Tage besuchen die SchülerInnen vorher ausgewählte Betriebe. Die verbleibende Zeit wird dafür genutzt, die Tagespraktika auszuwerten, sich eigener Fähigkeiten und Neigungen bewusst zu werden und ein Bewerbungstraining durchzuführen. Dieses mündet am letzten Tag in simulierten Bewerbungsgesprächen, die von Personalverantwortlichen aus ortsansässigen Betrieben durchgeführt werden. Begleitet wird das Ganze von hauptamtlichen und ehrenamtlichen TeamerInnen der CAJ in Kooperation mit Lehrern und SchulsozialarbeiterInnen der Schulen.

Zielgruppe: Haupt- und Realschüler der 8.und 9. Klasse

Werteorientierung für Jugendliche

Die reflektierte Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen und “Reizthemen” rund um die Themenkomplexe “Leben und Arbeit” stehen im Zentrum dieser 3- tägigen Veranstaltung. Neben der politischen Bildungsarbeit werden auch persönliche Lebens- und Berufsvisionen in den Blick genommen und über Berufe informiert.

Themen dieser Veranstaltungen sind z.B.:

  • ⇒ Gesellschaftliche Teilhabe/ Jugend macht Politik –aber wie?
  • ⇒ Sozialkompetenztraining
  • ⇒ Kommunikationstraining, Kooperationstraining in der Gruppe
  • ⇒ Lebens- und Gesellschaftsvisionen
  • ⇒ Werte
  • ⇒ Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • ⇒ Auseinandersetzung mit Schlüsselqualifikationen
  • ⇒ Berufsinformation, Berufsorientierung
  • u.v.m.

Das Seminar soll die Jugendlichen darin unterstützen sich “einzumischen” und ihren Meinungen eine Stimme zu geben.
Gleichzeitig soll es vorsichtig an die schwierige Situation auf dem Arbeitsmarkt heranführen und erste Weichen für die weitere Berufsorientierung stellen.
Die Veranstaltung findet in einem Bildungshaus statt und ist für die Klasse 8 konzipiert.