Vielfalt in der CAJ

Wir setzen uns mit einer klaren Haltung, die wir nach außen tragen und Bildungs-angeboten für ein offenes und tolerantes Miteinander aller Menschen ein
- ganz gleich welcher Hautfarbe, welchen individuellen oder familiären Bildungshintergrunds und Einkommens,
welchen Geschlechts, welcher sexuellen Orientierung, welcher Religion,
welcher kulturellen und familiären Herkunft, welchen Aufenthaltsstatus,
welcher körperlichen, geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen.

Wie viele andere (katholische) Jugendverbände stehen wir ein für ein gesellschaftliches Miteinander ohne Diskriminierung, Ausgrenzung, Rassismus, Gewalt Sexismus und rechter Gewalt ein.
Wir laden alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen ein sich bei uns zu engagieren, eigene Themen einzubringen und an einer gemeinsamen Vorstellung von einer Gesellschaft, in der jede*r gerechte Lebensbedingungen erfährt, festzuhalten und dafür zu kämpfen. Kurzum: Jede*r ist bei uns eingeladen dabei zu sein bei Veranstaltungen, Bildungsangeboten, politischen Aktionen.. 
Unser Verbandsleben lebt von Vielfalt! 

      Queere Vielfalt
Wir setzen uns innerhalb der CAJ Osnabrück dafür ein, dass queere Vielfalt von Geschlechtern/Identitäten und sexuellen Orientierungen Wertschätzung erfährt und queere Jugendliche und junge Erwachsene genauso wie jeder andere Mensch gesellschaftliche Teilhabe erfahren können und sich bei uns im Verband wohlfühlen können.
Denn viele junge Menschen, die nicht den gesellschaftlichen Vorstellungen von Zweigeschlechtlichkeit und Heterosexualität entsprechen, also Schwule, Lesben, Bisexuelle, Trans* und Intergeschlechtliche (LSBTI) erfahren häufig Diskriminierung und Ausgrenzung.
Bei uns ist dafür kein Raum!
Wir sensibilisieren mit Fortbildungen und Thementagen für die Situation von queeren Menschen, thematisieren diese im JULEICA-Kurs und setzen und selbst immer wieder mit strukturellen Herausforderungen für queere Personen in Jugendverbänden auseinander.
Auch hier geht es uns um ein klares Statement, das wir u.a. in einer Stellungnahme zur Geschlechtervielfalt ausdrücken. Auch soziale Medien oder öffentliche Veranstaltungen (wie hier bei der Filmvorstellung "Der verlorene Sohn") nutzen wir, um Farbe zu bekennen!

    Leichte Sprache 
Sprache ermöglicht Zugänge, ist häufig aber auch der Grund, warum Informationen über Text bestimmte Personengruppe nicht erreichen. 
Leichte Sprache hilft diese Ausgrenzung zu verhindern. 
Wir haben den Flyer der CAJ Osnabrück sowie den Mitgliedsantrag in Leichte Sprache übersetzt. In unseren Gremien achten wir darauf Informationen für alle verständlich zu transportieren und Barrieren abzubauen. 



    Migration und Flucht
Die Ursachen warum Menschen ihre Heimat verlassen sind sehr vielfältig und komplex. In Deutschland angekommen werden sie vor strukturelle Herausforderungen und Hürden gestellt und erfahren geringe Teilhabechancen. Die CAJ solidarisiert sich mit Menschen, die geflohen sind und um ein würdevolles Leben kämpfen. 
Vom Leben ausgehen: Unterschiedliche Menschen mit und ohne Migratuonshintergrund arbeiten in der Bundesaktionsgruppe Weltnah mit, um an der Vision von Migration in Würde festzuhalten. 
Dieser Bundesaktionsgruppe sucht immer nach Mitkämpfer*innen. Mehr zu den Terminen und Gruppen erfahr ihr hier. 

Auch Thementage und Juleica-Fortbildungen, um andere Lebensrealitäten kennen zu lernen und sich z.B. mit der Vielfalt in Bezug auf andere Religionen auseinanderzusetzen, sind Formen unserer Auseinandersetzung.  

Um auch öffentlichkeitswirksam unsere offene Haltung und den Wunsch nach einer gerechten Welt für alle auszudrücken, war von März bis September 2020 die Ausstellung "Eine*r von uns" in der Lagerhalle Osnabrück zu sehen.
Bericht zur Ausstellungseröffnung 


     
    

Suchen

Impressum

Datenschutzerklärung

Anmeldung

Copyright (c) Christliche Arbeiterjugend Osnabrück e.V.. All rights reserved.
Designed by olwebdesign.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.